Allgemeines über die Männerchor-Vereinigung

Im Jahr 2018 beging die Männerchor-Vereinigung (MCV) ihr 85-jähriges Bestehen und beendete damit ihren Dienst. Ihre Ursprünge reichen zurück bis in die Anfänge des vorigen Jahrhunderts. In dieser Zeit bildeten sich im damaligen Deutschen Reich zahlreiche Männergesangvereine, und diese Singbewegung beeinflusste auch Männer in Baptistengemeinden im Bergischen und Oberbergischen Land. Es kam zur Gründung von Gemeinde-Männerchören, die sich dann im Herbst 1933 zur Männerchor-Vereinigung zusammenschlossen. Ihre Wirkung reichte weit über das Ursprungsgebiet hinaus, und in den folgenden Jahren schlossen sich in größerer Zahl Männerchöre an, die oft aus 50 und mehr Sängern bestanden.

Auch die schwierigen Jahre des Nationalsozialismus, als viele Männer als Soldaten Dienst tun mussten und eine große Anzahl von ihnen nicht überlebte, konnten diese Bewegung nicht aufhalten. Ihren Höhepunkt erlebte die MCV in den 1960-er und 1970-er Jahren; häufig traten bei Großveranstaltungen Männerchöre mit mehreren hundert Sängern auf. Selbst im geteilten Deutschland blieben die Chöre in Ost und West miteinander in Kontakt; gelegentlich konnten sogar einzelne Chöre aus der Bundesrepublik Einladungen von Gemeinden in der DDR annehmen und des öfteren mit Liedmaterial aushelfen. Die politische Wende 1989/'90 führte die bis dahin getrennten Chöre wieder zusammen.

Seither ist die Zahl der Chöre und der Chorsänger - wie in vielen anderen Chorverbänden auch - zurückgegangen. Dies hatte vielfältige Gründe: Neben der Ausweitung der Freizeitangebote und der mehrfachen Beanspruchung der Männer im Beruf, in der Gemeindearbeit und in anderen Bereichen spielte manchmal der Mangel an neuen, jüngeren Sängern eine Rolle. Deshalb bemühte die MCV sich seit geraumer Zeit um Neuentwicklung des Liedgutes unter Einbeziehung zeitgemäßer stilistischer und textlicher Elemente (Neues Geistliches Lied, Gospel usw.), was entsprechendes Üben und Schulung erforderte. In diesem Zusammenhang kann auch die stärkere Einbindung von Instrumentalbegleitung beim Liedvortrag gesehen werden. Häufig haben in den letzten Jahrzehnten fachlich begabte oder ausgebildete Männer wie

Fenster der Baptistenkirche in Brniste

die Musik der MCV geprägt. Gern arbeiteten wir bei besonderen Anlässen mit anderen Chorverbänden zusammen, vor allem mit dem Arbeitskreis Männerchöre des externer Link Christlichen Sängerbundes (CS).

Grundlage der Männerchorarbeit waren und sind die Aufgaben in der Ortsgemeinde und ihrem Umfeld:

je nach örtlicher Situation und Befinden des Chores. Immer geht es hauptsächlich darum, im Lied die Frohe Botschaft von Jesus Christus als Zentrum des Glaubens weiterzugeben und damit die Gemeinschaft der Christen zu fördern. Ansprechpartner im jeweiligen Chor sind der ehrenamtliche Vorsitzende, auch Obmann genannt, und die/der Chorleiter(in).

Für überörtliche Absprachen und Einsätze hatten manche Chöre zeitweise regionale Kreise gebildet, die ihre Angelegenheiten und Aufgaben eigenverantwortlich regelten. Darüber hinaus formierte sich auf freiwilliger Basis aus Sängern der Mitgliedschöre und Einzelmitgliedern der MCV bis zu zweimal jährlich ein Projektchor. Dieser war dann auf Einladung von Gemeinden oder Einrichtungen über mehrere Tage in einer meist größeren Region in Deutschland oder im europäischen Ausland gemeinsam mit den Christen vor Ort tätig, um Menschen mit Gottes befreiender und Sinn gebender Botschaft bekannt zu machen. Berichte darüber waren gelegentlich in den Medien zu finden.

Die jährliche Delegiertenversammlung aus Vertretern der Mitgliedschöre und den immer zahlreicheren Einzelmitgliedern erörterte organisatorische Fragen und Planungen. Alle zwei Jahre wurde sie zum Bundesmännerchortag erweitert. Alle vier Jahre wählte sie den Vorstand, der ehrenamtlich die MCV leitete. Ein mehrmals im Jahr erscheinender Rundbrief diente der Kommunikation und Information innerhalb der MCV. Die MCV finanzierte sich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden.

Innerhalb des externer Link Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland (BEFG) bildete die Männerchor-Vereinigung einen selbstständigen Arbeitskreis mit Abgeordnetenmandat auf Bundesebene. Unsere Tätigkeit fand Unterstützung vor allem durch den Dienstbereich Mission des externer Link BEFG.

nach oben nach oben


Zur Startseite der Männerchor-Vereinigung unter www.mcv-web.de